Banner Agi

Was ist Agility?

Agility ist eine Hundesportart, die aus England kommt: (dt.) Gewandtheit,  Behändigkeit. 1991 wurde Agility als internationaler Hundesport  anerkannt. Im Mittelpunkt steht ein Hindernisparcour, den es zu  Überwinden gilt.

 

Wie funktioniert Agility?

Es gibt ca. 12- 20 Hindernisse, die in der richtigen Reihenfolge  abgelaufen werden müssen. Die Streckenlänge beträgt zwischen 100-200m.  Die Reihenfolge der Hindernisse wird erst kurz vor dem Wettkampf  bekanntgegeben. In einer festgesetzten Zeit soll der Hund den Parcours  ohne Leine, Halsband oder andere Hilfsmittel nur durch die Stimme und  die Zeichen des Hundeführers bewältigen.

Es gibt 3 Startklassen: A1-A3 (A=Agility). Je höher die Klasse, desto  schwieriger und länger die Strecke. In A1 z.B.: sollte man 1,8 m pro Sekunde schaffen. Pro überzogene Sekunde gibt es 1 Strafpunkt. Braucht  das Team Mensch-Hund die doppelte Zeit, ist es ausgeschieden. Gewonnen  hat das Team, das in der vorgegebenen Zeit die wenigsten Fehler gemacht  hat.

Wer scheidet denn sofort aus?: Auslassen eines Hindernisses, Hund hört nicht mehr oder rennt weg, der Führer weiß nicht mehr die richtige Reihenfolge. Alles andere gibt Strafpunkte. Bei mehr als 26 Strafpunkten scheidet man ebenfalls aus.

(näheres VDH-PO Agility )

652

 

Agility ist für jedermann und jederhund geeignet. Alter und Rasse sind völlig egal. Voraussetzungen: der Hund ist gesund, hat keine Gelenkerkrankung, Wirbelsäulenschäden oder Herzerkrankungen.

Startseite   News   Kontakt zu uns   IPO   Agility   Obedience   Gruppenarbeit   Termine   Galerie   Impressum 
website design software